Haftpflichtversicherung - Gute Angebote für jedermann



Jeder dritte deutsche Haushalt ist unter- oder überversichert. Gerade beim Thema Haftpflichtversicherung locken Versicherer mit hohen Deckungssummen, decken aber im Gegenzug zum Bsp. keine Schäden an geliehenen Gegenständen. Hier ein paar Angebote mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich.

Für Singles, Familien, Senioren und Beschäftigte im Öffentlichen Dienst
Die Versicherung WGV Schwäb. Allg. Standard - Private Haftpflichtversicherung für 45 Euro ist von Stiftung Warentest mit Note 2, 2 bewertet worden. Eine Schlüsselverlustversicherung ist zwar nicht enthalten, dafür versichert die Police Sachschäden bei Gefälligkeitsschäden bis 1000 Euro. Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für einen Alleinstehenden oder eine Alleinstehende. Neben dem Basis-Tarif kann man sich außerdem für den Optimal-Tarif entscheiden, der enthält dann u.a. auch gesetzliche Haftpflichtschäden, entstanden im Ausland. Für Familien, Mieter und Hausbesitzer bietet sich der Tarif Vario Status der Haftpflichtkasse Darmstadt ab 71 Euro an. Bauvorhaben deckt dieser Tarif mit min. 2000.00 Euro. Der Tarif schließt den Ehepartner, Lebensgefährten, minderjährige Kinder (auch Stief-, Adoptiv- und Pflegekinder), volljährige Kinder bis Ende der Erstausbildung und sogar Eltern und Großeltern des Versicherungsnehmers, selbst, wenn diese im Pflegeheim leben, ein. Ein weiterer großer Vorteil: Die meisten gemeinsamen Policen schließen eine Deckung bei Versicherungsschäden innerhalb des versicherten Personenkreises aus, der Tarif der Haftpflichtkasse Darmstadt nicht. Auch alleinstehende Senioren wird ein Tarif (Vario Status Ü60) der Haftpflichtkasse Darmstadt empfohlen. Den gibt es schon ab 32 Euro im Jahr. Beschäftigte im Öffentlichen Dienst sind mit der Huk24 (Tarif PH Plus) für 64 Euro gut beraten.

Was zeichnet eine gute Haftpflichtversicherung aus?
Eine Deckungshöhe von 3 Mio. Euro reicht vollkommen aus. Hausbauer sollten darauf achten, dass ihr Bauvorhaben mit mindestens 50.000 Euro mitversichert ist. Ansonsten kann ein Umbau teuer werden sind. Schlüsselverlust sollte grundsätzlich im Schutz enthalten sein. Haustierbesitzer sollten klären, was und in welchem Umfang ihre Versicherung deckt. Schäden durch Gefälligkeitshandlungen und an geliehenen Gegenständen sind kein Versicherungsstandard, passieren aber schnell.