Die wichtigsten Versicherungen – darauf sollte nicht verzichtet werden

Die Deutschen gehören zu den Menschen auf der Welt, die am besten versichert sind. Allerdings gehören sie auch zu den Menschen, die meist überversichert sind und in Versicherungen einzahlen, die einfach keinen Sinn machen. Frei nach dem Motto: Je mehr, desto besser! Allerdings ist dies gerade bei Versicherungen die falsche Einstellung. Eine solide Versicherungsbasis ist sinnvoller als eine Sammlung von nutzlosen Versicherungen.

Es gibt einige Versicherungen, die sollten einfach nicht fehlen. Egal, wie knapp das Geld ist, wenn diese Versicherungen fehlen, dann kann das schnell nach hinten losgehen. Daher gibt es einige Grundlagen, in die auf jeden Fall investiert werden sollte. Dazu gehören:

1. Die private Haftpflichtversicherung

Es kann so schnell gehen. Es muss gar nicht mit Absicht passieren, wenn dann aber jemand anderem ein Schaden zugefügt wird und dieser Schaden große Kosten nach sich zieht, dann muss mit dem privaten Vermögen gehaftet werden. Schon mit geringen Beträgen im Monat ist es möglich, mit einer privaten Haftpflicht großen Schadenszahlungen entgehen zu können.

2. Die Berufsunfähigkeitsversicherung

Nach wie vor wird diese Versicherung von vielen Menschen als eher unnötig angesehen. Mir passiert schon nichts und wenn mir doch was passiert, dann finde ich immer einen anderen Job. Das kann natürlich sein, muss aber nicht. Oft genug sind gesundheitliche Gründe der Auslöser dafür, dass der Job nicht weiter ausgeführt werden kann. So schnell fehlt dann das Geld an allen Enden. Mit einer guten Berufsunfähigkeitsversicherung ist hier ein guter Schutz gegeben.

3. Risikolebensversicherung

Noch immer ist diese Versicherung auf der Liste der Policen, die auf jeden Fall abgeschlossen werden sollten. Allerdings ist es hier wichtig, auf gute Konditionen zu achten und vielleicht auch etwas länger nach der perfekten Versicherung zu suchen. Gerade dann, wenn eine Familie zu versorgen ist, sollte auf eine gute Absicherung geachtet werden, die in einem möglichen Todesfall greift.

4. Rechtschutzversicherung

Wozu denn eine Rechtschutzversicherung? Das fragen sich nach wie vor viele Menschen. Doch es kann so schnell gehen, dass ein Anwalt benötigt wird. Die Kosten können schnell ins Unermessliche steigen. Mit einer Rechtschutzversicherung kann man sich hiergegen gut schützen.

Bei der Suche nach den passenden Versicherungen ist es wichtig, einen guten Vergleich zu finden. Es ist aber auch wichtig, die Produkte zu verstehen. Viele Versicherungen bieten heute ein Erklärvideo an. Mit einem solchen Video werden die Produkte, ihr Sinn und Zweck sowie ihre Laufzeit erläutert und die Entscheidung für ein Produkt fällt leichter. Weitere Infos auch unter erklärvideobilliger.de.